Schriftzug: ...und was ist mit Ihnen?

Nemat Soltani ist Koch in der Rathauskantine.
Er liebt die zentrale Lage seines Arbeitsplatzes und schätzt das städtische Anstellungspaket mit fairem Lohn und praktischen Lohnnebenleistungen.

Vivian Hoesch liebt ihren Job am Service-Desk des IT-Bereichs der Stadt Freiburg – und die sportlichen Herausforderungen als Biathletin im paralympischen Nationalteam.
Dank flexibler Teilzeitarbeit kann sie Beruf und Leistungssport gut miteinander vereinbaren.

Jochen Witt macht bei der Stadt Freiburg die praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher.
Der zweifache Vater schätzt besonders die Flexibilität seines Arbeitsplatzes, die gute Teamarbeit und freut sich jeden Tag auf seine Kinder.

Sonja Dreier liebt die Wertschätzung ihrer Aufgaben als Mitarbeiterin im Personalservice im Haupt- und Personalamt.
Weil sie schulpflichtige Kinder und pflegebedürftige Angehörige hat, liegt ihr die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders am Herzen.

Richard Neymeyer reizen die großen und interdisziplinären Projekte in Freiburg.
Der Ingenieur war schon an der Planung ganzer Stadtteile beteiligt.

Alina Wellmann hat ihren Traumjob als Tierpflegerin im Freiburger Mundenhof gefunden – und als Nordlicht eine neue Heimat im sonnigen Süden.

Dalel Abdoun-Charef freut es, dass sie unmittelbar nach ihrer Ausbildung bei der Stadtverwaltung eine Stelle im Amt für Kinder, Jugend und Familie antreten konnte. Dort ist sie für die Kostenübernahme der Kinderbetreuung durch die Stadt Freiburg zuständig.

Manuela Riesterer liebt die Herausforderung, den Bau des neuen Freiburger Rathauses zu leiten. Und nach Fertigstellung des ersten wartet schon der zweite Bauabschnitt auf die engagierte Architektin.

Manuel Wolff macht gerne Pläne. Nicht nur im Baurechtsamt, wo er für Baugenehmigungen zuständig ist. Sondern auch für sein berufliches Fortkommen. Daher nimmt er mit Begeisterung am Nachwuchskräfteprogramm der Stadt Freiburg teil.


Erik Keßler genießt den Abwechslungsreichtum, die Vielfalt und die Herausforderungen bei seiner Arbeit im Gebäudemanagement der Stadt Freiburg. Der Versorgungstechniker ist dafür zuständig, dass in städtischen Gebäuden – von Kindergärten und Schulen bis hin zu Sporthallen und Verwaltungseinrichtungen – alle technischen Anlagen  funktionieren.

Matthias Müller schätzt an seiner Arbeit als Rechtsamtsleiter
der Stadt Freiburg, dass er immer nah an den Bürgerinnen und Bürgern ist und ihm die Themen draußen tagtäglich begegnen. Anders als viele Berufskollegen tritt der Jurist nicht für die Belange einzelner ein, sondern für das Gemeinwohl und für seine Stadt.

persönlich

Unsere Arbeitszeiten sind fast so individuell wie wir,
auch das macht Lebensqualität aus

  • Wir suchen Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, die flexibel sind – wir sind es auch: Variable Arbeitszeitmodelle, Teilzeit, Elternzeit oder Jobsharing fördern wir.
  • Unter Win-Win verstehen wir bei der Stadt, mit einem ausgewogenen Verhältnis von persönlichem Engagement und Freizeit gemeinsam für viel Lebensqualität zu sorgen.
  • Unerhört zentral - schnell am Arbeitsplatz, schnell zu Hause.

vielfältig

Berufe – Aufgaben – Entwicklungsmöglichkeiten:
Wir bieten eine für Viele vielleicht erstaunliche Vielfalt

  • Bei der Stadt gibt es fast alles – darum wartet eine verblüffend große Vielfalt von über 200 verschiedenen Berufen auf Sie.
  • Immer wieder neue Aufgaben lassen es in unseren Jobs auch über lange Zeit knistern und Langeweile gar nicht erst aufkommen.
  • Wer sich mit Leidenschaft für die Stadt einsetzt, kommt weiter. Unser Bildungsangebot ist alles außer gewöhnlich und unseren stadtinternen Entwicklungsmöglichkeiten wird viel Charme attestiert.

sinnlich

In Freiburg zu leben ist großartig, für Freiburg arbeiten genauso.

  • Kompakt, jung und mit südländischem Flair: Unser Arbeitsort ist die vermutlich lebenswerteste Stadt Deutschlands.
  • Ohne uns von der Stadt geht gar nichts, wir machen Freiburg mit unseren Dienstleistungen erst so richtig l(i)ebenswert.
  • Wir haben zusammen Spaß bei der Arbeit und lachen oft - sogar über Beamtenwitze.

fair

Ziemlich galant, sagt man: Wir kümmern uns um Sie.

  • Unsere Stadt wächst und mit ihr die Aufgaben – das sichert unsere Arbeitsplätze hier in Freiburg und macht aus unserer Zusammenarbeit eine "Liebe fürs Leben".
  • Ihre Passion für Ihren Beruf ist uns etwas wert. Wir schnüren für Sie ein interessantes Anstellungspaket mit einem fairen Lohn, praktischen Lohnnebenleistungen und einer attraktiven Altersvorsorge.
  • Sportangebote, Bewegung, Kurse, Prophylaxe direkt am Arbeitsplatz und vieles anderes mehr: Unser Gesundheitsprogramm haben wir mit viel Herzblut entwickelt – das spürt man, sagen unsere Mitarbeitenden.

Stellenmarkt

Rund um Ihre Bewerbung

Wissenswertes über Ihre Bewerbung bei der Stadt Freiburg

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

Das Team Arbeitsmarkt der Stadt Freiburg

Ausbildung, Praktika, Freiwilligendienste

Bewirb dich jetzt für den Ausbildungs- bzw. Studienstart 2022!

Wir lieben Freiburg, weil..

... es ganz schön bunt ist. Auch als Arbeitgeberin. Deshalb freuen wir uns auf Bewerbungen (a)ller, die für ihr Thema brennen und uns und unsere Stadt weiterbringen wollen. Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Alter, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung oder Behinderung sind bei uns willkommen. Vielfalt - dafür stehen wir. Und das (a) im Jobtitel.

Zentrale Ausbildungsleitung

Cathrin Achberger​

Cathrin Achberger
0761/201-1210

Jenny Volz​

Jenny Volz
0761/201-1225

Sonja Vollherbst

Sonja Vollherbst
0761/201-1224

  Aktuelle Ausschreibungen gekennzeichnet ​

News

Zum 01.09.2021 starteten 94 Auszubildenden und Studierende sowie über 50 Freiwilligendienstleistende bei der Stadt Freiburg.

Zum 01.09.2021 starteten 94 Auszubildenden und Studierende sowie über 50 Freiwilligendienstleistende bei der Stadt Freiburg.

Video-Standbild mit drei lachenden jungen Frauen

Zum Start in die Berufswelt begleiten und unterstützen wir Absolvent_innen mit den unterschiedlichsten Studienabschlüssen. Wir haben sie gefragt, was Ihnen an der Stadt Freiburg gefällt.

Logo Charta der Vielfalt

Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen

Einstimmig haben die Stadträtinnen und Stadträte entschieden, die "Charta der Vielfalt" zu unterzeichnen. Die Charta der Vielfalt ist eine Selbstverpflichtung von Institutionen und Unternehmen, Mitarbeitende in ihrer Unterschiedlichkeit und individuellen Potenzialen wertzuschätzen.  mehr...

Wir lieben Freiburg